Tellingstedt_1

Wettbewerb Freibad Tellingstedt

3.Preis

Offener, zweiphasiger Realisierungswettbewerb

Leitbild, Entrée und Gebäudeensemble

Das Grundstück liegt an der Teichstraße, am Übergang vom Ortskern zur umgebenden Landschaft. Dieser Übergang zum ländlichen Raum bildet den Kern des entwurflichen Leitbildes zum Freibad Tellingstedt. Der bauliche Rahmen des neuen Freibades wird durch drei eingeschossige Baukörpern geschaffen, die sich maßstäblich, in Ausrichtung und Kubatur in die umgebende Bebauungsstruktur einfügen und durch ihre jeweilige Lage differenzierte Außenräume entstehen lassen. Der Auftakt – direkt gegenüber des bestehenden Parkplatzes – wird als großzügiger, baulich gefasster Vorplatz gestaltet. Das Entrée des neuen Freibades bündelt die hier verorteten Funktionen wie Ankommen, Warten, Fahrradabstellen und Anlieferung. Der einheitliche Belag gibt den flankierenden Baukörpern eine ruhige Grundfläche und unterstützt die klare Orientierung für die Besucher auf dem Weg zum Eingang.
Der „Treffpunkt Freibad“ steht als Gemeinschaftshaus an diesem Platz und zeigt sich mit seinem Satteldach und seiner Materialität sichtbar als Teil des Ortes. Die beiden weiteren Gebäude umfassen den zentralen Bereich des Freibades selbst. Vordächer mit Arkaden vor den Gebäuden bieten Schutz vor Sonne und Regen und schaffen darüber hinaus einen fließenden Übergang von Innen nach Außen.

Nutzungszonen
Wesentliche Elemente im Außengelände sind die Schwimmbecken.
Das Gelände gliedert sich in die drei Nutzungszonen Schwimmen und Entspannung, Spiel und Aktivität und Beachvolleyball und Sandspiel, die durch einen einheitlichen
Belag gestalterisch und räumlich miteinander verbunden
sind.

Differenzierte Außenräume + Freiflächen
Je nach Nutzergruppen werden im Freibad differenzierte Freiflächen zum Aufenthalt und für unterschiedliche Aktivitäten angeboten. Das „mondäne“ Sonnendeck bietet in
direkter Nähe zum Kiosk Raum zum Sonnebaden und Verweilen direkt an der lebendigen Mitte des Freibades; die Sonnenterrassen bilden eine ruhige, naturnahe Liege-
wiese im Grünen. Daneben finden sich verschiedene Angebote zur Aktivität sowohl am Wasser als auch für Spiel und Sport an Land.

Wege und Verknüpfungen
Der „Treffpunkt Freibad“ steht als Gemeinschaftshaus am Platz und kann sowohl von hier aus als auch vom Freibad aus erschlossen werden. Im südlich gelegenen Baukörper sind Umkleiden, Duschen und WCs angeordnet, die somit nach dem Zugang in das Freibad unmittelbar erreichbar sind. Über zwei Brücken über die geöffnete Au werden von hier aus die Schwimmbecken und Freiflächen erreicht. Im nordwestlichen Baukörper liegt direkt anschließend an das Entrée des Freibades der Kiosk mit großzügigem, überdachtem Sitzbereich.

 

Mit
tER BALK LANDSCHAFTSARCHITEKTUR BDLA

3.Preis
2020

Impressum / Datenschutz