Atelierhaus Aussenansichten

Atelierhaus Trittau

Vor dem Hintergrund der erforderlichen Erweiterung des Kulturzentrums Trittau lobte die Kulturstiftung Stormarn 2004 einen Architekturwettbewerb für ein Atelierhaus und ein Veranstaltungsgebäude aus.
Die im Rahmen des Wettbewerbes neu zu gestalteten Gebäude sollten sowohl städtebaulich als auch gestalterisch in den Kontext der historischen Wassermühle und deren Umgebung gestellt werden.

Der Entwurf geht von einem vollständigen Abbruch der vorhandenen „Kulturscheune" aus und sieht vor den Neubau parallel zur Wassermühle auf dem Grundstück zu positionieren. Hierdurch entsteht zwischen der Mühle und dem neuen Atelierhaus eine eingefasste, vielseitig bespielbare Freifläche. Dem Atelierhaus vorgelagert befindet sich der Ausstellungsbereich, der den öffentlichen Teil des Gebäudes darstellt. Dahinter, durch Wandscheiben abgetrennt, befinden sich die nicht-öffentlichen Atelierbereiche.

Der Arbeit von Inga Mueller-Haagen wurde der 1.Preis verliehen.
Mit der Realisierung des Projektes wurde Manfred Zill, Architekt, aus Lübeck betraut. Die Ausführung trägt der bereits im Wettbewerb weit entwickelten Entwurfsidee Rechnung und bereichert diese durch ausgewählte Details.

Das Atelierhaus konnte im Rahmen des Tags der Architektur in Schleswig-Holstein im Jahr 2007 besichtigt werden.

Wettbewerb 2005: 1.Preis 
Realisierung 2006:
Manfred Zill, Architekt, Lübeck

Impressum